Präteritum und unregelmäßige Verben

Präteritum und unregelmäßige Verben

100 x Präteritum

Ich habe einen neuen Videokurs zum Thema unregelmäßige Verben und Präteritum erstellt. Er heißt 100 x Präteritum und ist geeignet für Deutschlerner ab Niveau A2/B1 bis C1. 

Wann benutzen wir das Präteritum?

Journalisten und Autoren benutzen das Präteritum, wenn sie über die Vergangenheit schreiben. In Zeitungsartikeln, in literarischen Texten und in Geschichten finden wir häufig das Präteritum. Hier ist das Beispiel eines berühmten Romananfangs:

VIDEOKURS: 100 x Perfekt (unregelmäßige Verben)

VIDEOKURS: 100 x Perfekt (unregelmäßige Verben)

Das Perfekt ist nicht schwer, aber komplex!  Mein Blogpost zum Thema Perfekt? - Kein Problem! gibt Ihnen die Perfektformel, erklärt den Unterschied zwischen regelmäßigen und unregelmäßigen Verben und beantwortet die Frage, wann man haben und wann man sein verwendet.

Wenn Sie Generelles zum Perfekt wiederholen möchten, dann klicken Sie hier.

Wenn Sie diese Fragen aber schon geklärt haben, dann gehen wir jetzt einen Schritt weiter.

Deutsch lernen mit Musik

Deutsch lernen mit Musik

Es gibt so viel tolle deutsche Musik! Ich wollte gerne einen Blogartikel über deutsche Musik für Deutschlerner schreiben - und hatte die Qual der Wahl (= ich wusste nicht, was nehmen).

B2 Satzstruktur - Wo steht "sich"?

B2 Satzstruktur - Wo steht "sich"?

Die Stellung von "sich" ist kein "großes" Thema

Sie Stellung von sich ist kein großes Thema. Aber ich werde von Kursteilnehmern und Studenten immer wieder danach gefragt. Die Erklärung ist leider etwas... verzwickt (kompliziert): Man muss zuerst das Subjekt im Satz finden und dann das Reflexivpronomen an die richtige Stelle setzen.

Aus einer kleinen Frage meiner Kursteilnehmer hier in Zürich ist deshalb ein Video-Minikurs mit fünf Videos entstanden...

Wie der Ochs vorm Scheunentor - "Deutscher" klingen mit Redewendungen

Wie der Ochs vorm Scheunentor - "Deutscher" klingen mit Redewendungen

Was sind denn eigentlich "Redewendungen"?

 

Der Duden definiert eine Redewendung als

eine feste Verbindung von Wörtern, die zusammen eine bestimmte, meist bildliche, Bedeutung haben.

Möchten Sie ein Beispiel? Am besten kann man eine Redewendung mit Hilfe einer bestimmten Situation erklären.