B2/C1 - Perfekt mit "sein"

 

Perfekt mit "sein" für Fortgeschrittene

Sind Sie schon auf Niveau C1? Dann erinnern Sie sich bestimmt: Manche Verben bilden das Perfekt mit "haben" und andere mit "sein". Ja genau, und einige der "sein"-Verben werden recht häufig gebraucht. Aber wie war das nochmal? Finden Sie hier Antworten und einen Weg, sich die "sein"-Verben besser einzuprägen.

 

Perfekt mit "sein" - das Video

 
 

Die Perfekt-Formel

Hier ist noch einmal die ganz einfache Perfekt-Formel:

 

Die meisten Verben bilden ihr Perfekt mit "haben". Einige wenige (die wichtigsten passen auf zwei Din A 4 Seiten) bilden das Perfekt mit "sein". Aber man verwendet die "sein"-Verben relativ oft.

Hier sind drei Regeln. Das Perfekt mit "sein" bilden Verben, die:

1. einen Ortswechsel (von A nach B) beschreiben

  • Heidi ist heute morgen gejoggt.
  • Bert ist nach Berlin gefahren.

2. die eine Zustandsveränderung beschreiben

  • Deine Tocher ist aber ganz schön gewachsen!
  • Der Glas ist runtergefallen.

3. Ereignisverben (die aber eigentlich auch auf eine Zustandsveränderung hinweisen).

  • Was ist passiert?
  • Hier ist ein Unglück geschehen.

Außerdem gibt es noch einige spezielle Verben, die man lernen muss, wie zum Beispiel "sein", "bleiben" und "werden".

Manchmal ist es auf den ersten Blick nicht so ganz einfach, die Verben einer bestimmten Kategorie zuzuordnen. Wie ist das zum Beispiel mit:

Die Musik ist erklungen.

und warum heißt es:

Die Maschine ist gelandet.

aber:

Der Pilot hat die Maschine sicher gelandet?

oder:

Wir haben getanzt.

aber:

Wir sind durch den Raum getanzt.