A1 - Deutschlernen ist ein Kinderspiel: Urlaub und Akkusativ

German is Childsplay | Holiday Words and the Accusative. German children play a memory game called "Koffer packen". One after the other they name what they pack into their suitcases, always repeating what was mentioned before. German learners learn "holiday" words, their articles and the accusative by playing the same game. Click through to "play" and read the blogpost or repin for later.

German is Childsplay | Holiday Words and the Accusative. German children play a memory game called "Koffer packen". One after the other they name what they pack into their suitcases, always repeating what was mentioned before. German learners learn "holiday" words, their articles and the accusative by playing the same game. Click through to "play" and read the blogpost or repin for later.

"Koffer packen"

In Deutschand spielen die Kinder ein Memoryspiel das heißt "Koffer packen". Dieses Spiel ist auch für Deutschlerner eine große Hilfe. Jedes Kind nennt ein Ding oder einen Gegenstand. Man kann das Spiel mit vielen Dingen spielen, zum Beispiel mit Spielsachen, Tieren, Möbeln, Familienmitgliedern - eigentlich allen Dingen, die unter die Kategorie "Nomen" fallen und die man, mit viel Fantasie, "einpacken" kann.

Die Spielregeln

Hier sind die Spielregeln. Ein Kind beginnt und sagt zum Beispiel:

Ich packe meinen Koffer. Ich nehme meinen Teddybär mit.

Das nächste Kind sagt zum Beispiel:

Ich packe meinen Koffer. Ich nehme meinen Teddybär und meine Barbiepuppe mit.

Das dritte Kind sagt:

Ich packe meinen Koffer. Ich nehme meinen Teddybär, meine Barbiepuppe und mein Feuerwehrauto mit.

Das vierte Kind sagt:

Ich packe meinen Koffer. Ich nehme meinen Teddybär, meine Barbiepuppe, mein Feuerwehrauto und meine Legosteine mit.

Und so weiter... Je mehr Kinder spielen, desto mehr Spaß macht es.

Warum spielen wir "Koffer packen" im Deutschunterricht?

Man kann das Spiel gut zum Lernen von ganzen Wortfamilien und deren Genus (maskulin, feminin und neutrum) nutzen. Die Wortfamilie in unserem Beispiel ist "Spielsachen".

Die Farben der Wörter sind eine Lernhilfe:

blau = maskulin: der Teddybär
rot = feminin: die Barbiepuppe
grün = neutrum: das Feuerwehrauto
schwarz, kursiv = Plural: die Legosteine

Außerdem kann man noch das trennbare Verb "einpacken" üben. Und natürlich den Akkusativ. Warum? Das Verb "mitnehmen" steht immer mit dem Akkusativ!

Im folgenden Video geht es um Urlaubswörter:

 

 

Männer machen auch Urlaub. Möchten Sie auch wissen, was Roland alles nach Ibiza mitnimmt? 

 

 

 

english digest

German children play a memory game called "Koffer packen". One after the other they name what they pack into their suitcase, always repeating what was mentioned before. German learners can learn words in short videos by playing this game.