Wie der Ochs vorm Scheunentor - "Deutscher" klingen mit Redewendungen

Blogpost: Deutscher klingen mit Redewendungen

 

Was sind denn eigentlich "Redewendungen"?

 

Der Duden definiert eine Redewendung als

eine feste Verbindung von Wörtern, die zusammen eine bestimmte, meist bildliche, Bedeutung haben.

Möchten Sie ein Beispiel? Am besten kann man eine Redewendung mit Hilfe einer bestimmten Situation erklären.

"Das neue Computerprogramm ist so kompliziert! Gestern wusste ich einfach nicht mehr weiter. Ich hab dagestanden, wie der Ochs vorm Scheunentor."

Das bedeutet: Das Computerprogramm war so kompliziert, dass ich nicht mehr wusste, was ich machen sollte. Ich war völlig perplex (überrascht) und wusste nicht weiter. Die Situation war zu viel für mich.

 

Redewendungen

  • sind bildlich (verwenden Bilder)
  • sind sehr idiomatisch (umgangssprachlich / allgemeinsprachlich)
  • bestehen aus Wörtern, die für sich alleine genommen, etwas ganz anderes bedeuten

 

In unserem Beispiel

der Ochse = männliche (kastrierte) Kuh, eine "normale" männliche Kuh ist ein Stier

die Scheune = der Stall / das Haus, in dem Kühe leben

das Tor = große Tür

Alle Wörter zusammen bedeuten jedoch

wie der Ochs vorm Scheunentor stehen = überrascht (hilflos / verwirrt / perplex / überfordert) sein

 

 
Redewendungen_Wie der Ochs vorm Scheunentor
 

Sprichwörter + Zitate

Jetzt wissen Sie, was Redewendungen sind. Sprichwörter sind etwas anderes. Ein Sprichwort ist normalerweise ein kurzer, vollständiger Satz. Sprichwörter sind meistens leicht zu verstehen und geben uns oft einen Rat oder eine praktische Hilfe. Hier sind Beispiele für Sprichwörter:

Aller Anfang ist schwer.
Übung macht den Meister.
Lachen ist gesund.
Sport ist Mord.

Sprichwörter sind anonym, wir wissen nicht, wer sie einmal erfunden hat. Sie sind im Laufe der Zeit Teil der Sprache geworden.

Bei Zitaten hingegen kennen wir den Autor und er wird meistens auch genannt. Hier ist ein sehr bekanntes Beispiel von Goethe zum Thema "Sprachen":

 

 

 
Zitat Goethe
 

 

Wer fremde Sprachen nicht kennt, weiß nichts von seiner eigenen.

Das stimmt, oder? Durch eine fremde Sprache lernt man seine eigene Sprache neu kennen und "mit fremden Augen sehen".

Wenn Sie mehr über Zitate lesen wollen, klicken Sie meinen Blogpost hier:

 
 

Zurück zu Redewendungen

In der Umgangssprache werden Redewendungen häufig benutzt. Wer sie richtig verwendet, zeigt, dass er ein kompetenter Sprecher des Deutschen ist. Deutsche Diskussionspartner haben das Gefühl: "Oh, der/die spricht aber gut Deutsch!" 😁

Deshalb folgen hier noch ein paar Beispiele:

 

 
Deutsche Redewendungen: Den Faden verlieren
 

 

Den Faden verlieren

der Faden = eine sehr dünne Schur, mit der man etwas näht oder zubindet

verlieren = etwas ist weg und wir finden es nicht mehr wieder

 

Stellen Sie sich vor, Sie sind in einer mündlichen Prüfung. Vielleicht wollen Sie das Goethe Zertifikat B1, B2, C1 oder C2 absolvieren. Es geht um den Prüfungsteil "Vortrag" / "Präsentation". Sie haben sich gut vorbereitet, aber trotzdem wissen Sie plötzlich nicht weiter. Sie sind nervös und haben einfach vergessen, was Sie sagen wollten - Sie haben den Faden verloren. Wenn Sie in dieser Situation sagen können:

Oh je, ich habe gerade den Faden verloren...

wird der Prüfer normalerweise Verständnis haben und Ihnen helfen, den Faden wieder zu finden. Auch deshalb ist es nicht schlecht, sich mit Redewendungen zu beschäftigen.

Wenn Sie sich etwas mehr mit Redewendungen auseinandersetzen wollen, müssen Sie wahrscheinlich erst einmal 

 

 
Redewendungen: Den inneren Schweinehund überwinden
 

 

Den inneren Schweinehund überwinden

.... und anfangen, Redewendungen zu lernen.

den inneren Schweinehund überwinden = den eigenen Widerstand (die Abwehr / die Barriere / die Barrikade / die Blockade) ignorieren

Wenn Sie Ihre Blockaden ignorieren und deutsche Redewendungen lernen, werden Sie alle deutschen Muttersprachler (und Prüfer) sofort in ihr Herz schließen.

 

 
Redewendung: Jemanden in sein Herz schließen
 

 

Sind Sie auf den Geschmack gekommen? (= Haben Sie Lust bekommen, noch mehr deutsche Redewendungen kennenzulernen?)

Hier sind noch mehr: